Mitglieder Login


Mitgliedschaft in der DFT für staatlich anerkannte Ausbildungsstätten und ärztliche Weiterbildungsinstitute und die Anerkennung als DFT-Institut
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vielen Dank für Ihr Interesse an einer Kooperation mit der Deutschen Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.V. und Ihre Anfrage über die Möglichkeiten einer Anerkennung Ihres Institutes als DFT-Institut. Es sind derzeit über 20 Institute in der DFT organisiert und wir sind sehr daran interessiert, diese Basis ständig zu erweitern. Zum einen, stellt jedes neue Institut eine große und einzigartige Bereicherung dar, da es seine persönlichen Erfahrungen mitbringt; zum anderen, ist es für unsere gemeinsamen Anliegen und unser „Gewicht“ in fachpolitischen Angelegenheiten von größter Bedeutung, dass wir möglichst viele Institute, Dozenten und Aus- und Weiterbildungskandidaten vertreten. Die DFT-Institute treffen sich ca. 1-2mal jährlich (an unterschiedlichen Orten Deutschlands) und tauschen sich über Ausbildungen, Inhalte und die Förderung der tiefenpsychologisch fundierten (international als psychodynamisch bezeichneten) Psychotherapie aus. Gleichzeitig geht es auch immer um die Abstimmung gemeinsamer Positionen bei berufspolitischen Anliegen.

Die Aufnahme als DFT-Institut ist unkompliziert, wenn das Institut anerkannt ist und einen tiefenpsychologischen Schwerpunkt nachweisen kann. Für einen Antrag auf Mitgliedschaft als DFT-Institut benötigen wir, neben einem formlosen Antrag, nähere Informationen über Ihr Institut, wie z.B.:

  •  Informationsbroschüre oder Prospekt
  • kurzer Abriss der Geschichte des Instituts (Gründungsjahr, bisherige Entwicklung, Arbeitsfelder etc.)
  • Kopien der Anerkennungsurkunden Ihres Institutes (durch Landesprüfungsamt für Heilberufe, Landesärztekammer, Kassenärztliche Vereinigung)
  • Informationen über derzeit angebotene Aus- und Weiterbildungen (Psychologische Psychotherapie, Kinder- und Jugendlichen-psychotherapie, Fachkundenachweis-Kurse, Ärztliche Psychotherapie), am besten auch mit einigen Zahlen über die Anzahl der Kurse und der Kandidatinnen und Kandidaten
  • in welchen Richtlinienverfahren und Methoden bildet Ihr Institut aus- bzw. weiter? Ist die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie der einzige Schwerpunkt oder auch andere?
  • Namen der Instituts- bzw. Ausbildungsleiter
  • Liste der Dozenten, Supervisoren und Lehrtherapeuten
  • Mitgliedschaft in anderen Verbänden und Organisationen
  • sonstige Informationen, wie z.B. Publikationen von Dozenten des Instituts, durchgeführte Fachtagungen etc.
In der Mitgliedschaft ist auch der kostenlose Bezug der Fachzeitschriften „Psychodynamische Psychotherapie“ und „Psychotherapie Aktuell" beinhaltet. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für Institute beträgt derzeit 250,- Euro.

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen an:

DFT-Bundesgeschäftsstelle
Humboldtstr. 94, 22083 Hamburg

Wir würden uns über Ihre Mitgliedschaft sehr freuen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

- Der Vorstand -  

Deutsche Fachgesellschaft für
Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.V.